Polyvinylidenfluorid (PVDF)

Polyvinylidenfluorid verfügt über eine höhere Steifigkeit und Druckbeständigkeit als das artverwandte PTFE.
Gleitverhalten und elektrisches Isolierverhalten sind allerdings etwas schlechter. Es besitzt eine hohe Festigkeit
und Zähigkeit auch bei tiefen Temperaturen und ist selbstverlöschend. Die Dauergebrauchstemperatur
liegt zwischen –30 °C und +140 °C. PVDF besitzt eine hohe Beständigkeit gegenüber Chlor, Brom und
energiereichen Strahlen.

Produktübersicht

PVDF-Platten extrudiert und gepresst



Die Platten sind aus Hochleistungswerkstoff und schwerentflammbar (FM 4910). Sie haben eine hervorragende chemische Widerstandsfähigkeit, außergewöhnlich gute Alterungsbeständigkeit und hohe Steifigkeit.

PVDF-Vollstäbe extrudiert



PVDF Vollstäbe sind bis zu einem Durchmesser von 500 mm lieferbar.

PVDF-Schweißdrähte extrudiert



PVDF Schweißdraht ist als Rund- oder Dreikantdraht lieferbar.

 

 

 

.

Allgemein

Eigenschaften:

  • hohe Festigkeit und Steifigkeit
  • hohe Zähigkeit (auch bei Kälte)
  • hohe Chemikalienbeständigkeit
  • sehr geringe Wasseraufnahme
  • gute Gleiteigenschaft und Abriebfestigkeit
  • selbstverlöschend
  • hohe UV-Beständigkeit
  • im Brandfall können fluorhaltige Bestandteile frei werden
  • relativ hoher Längenausdehnungskoeffizient

Anwendungen:

  • Chemischer Behälter- und Apparatebau
  • Energie- und Elektrotechnik
  • Laborbau
  • Lebensmittelindustrie
  • Umwelttechnik
  • Auskleidung und Verbundbau

Kontakt

FAPA GmbH
Lösungen in Kunststoff

Am Flachmoor 10
90475 Nürnberg

Tel. +49 (0)9128 72227-17
Fax +49 (0)9128 72227-28

www.fapa-gmbh.de
verkaufnoSpam@fapa-gmbh.de

Technische Daten