Ethylen-Chlortrifluorethylen (E-CTFE)

Ethylen-Chlortrifluorethylen besitzt eine außerordentliche Schlagzähigkeit zwischen –40 °C und +150 °C.
Ein Teil der hervorragenden Produkteigenschaften wird der sehr glatten Oberfläche zugeschrieben und
unterscheidet HALAR® von den anderen Fluorkunststoffen. Da E-CTFE sehr rein ist, ist der Einsatz in
Reinstwasser und Prozesschemikalien in der Halbleiterindustrie gegeben. Die Barriereeigenschaften
gegenüber Sauerstoff, Kohlendioxid, Chlorgas und Salzsäure sind 10 bis 100-mal besser als die von PTFE,
was viele Anwendungen in der Chemie ermöglicht.

Produktübersicht

E-CTFE-Platten extrudiert



Die Platten sind aus Hochleistungswerkstoff. Sie haben eine extreme chemische Widerstandsfähigkeit auch im alkalischen Bereich. Ihre hervorragende Schlagzähigkeit, die sehr gute Verarbeitbarkeit und die Witterungsbeständigkeit zeichnen sie aus.

E-CTFE-Vollstäbe extrudiert



Eine kleine Auswahl an Durchmessern können im Standard geliefert werden.

E-CTFE-Schweißdrähte extrudiert



Als Runddraht lieferbar.

 

 

 

.

Allgemein

Eigenschaften:

  • Hochleistungswerkstoff
  • Extreme chemische Widerstandsfähigkeit auch im alkalischen Bereich
  • Hervorragende Schlagzähigkeit
  • Sehr gute Verarbeitbarkeit
  • Ausgezeichnete Witterungsbeständigkeit

Anwendungen:

  • Chemischer Behälter- und Apparatebau
  • Energie- und Elektrotechnik
  • Laborbau
  • Maschinenbau
  • Umwelttechnik
  • Auskleidung und Verbundbau

Kontakt

FAPA GmbH
Lösungen in Kunststoff

Am Flachmoor 10
90475 Nürnberg

Tel. +49 (0)9128 72227-17
Fax +49 (0)9128 72227-28

www.fapa-gmbh.de
verkaufnoSpam@fapa-gmbh.de

Technische Daten